Amphibienzugstelle: Temporäre Nachtsperrung der Riedholzstrasse - 1

Redaktion SOgenda

Amphibienzugstelle: Temporäre Nachtsperrung der Riedholzstrasse

Im Bereich der Riedholzstrasse (Abschnitt Waldeggstrasse / Schlossallee Feldbrunnen - Waldturmstrasse Riedholz) befindet sich eine grosse Amphibienzugstelle. Jährlich ziehen die Amphibien (vor allem Erdkröten, Bergmolche, teilweise Grasfrösche) aus dem Bereich «Biedermannsgrube» zum Waldweiher «Inseli». Um Beobachtungen über die Hauptzugstellen oder das Tierverhalten, zu machen, muss die Riedholzstrasse temporär während der Nacht gesperrt werden.

Je nach Intensität und Jahr werden teilweise sehr viele Amphibien Opfer des Strassenverkehrs. Die Gemeinde Riedholz strebt eine dauerhafte Lösung an. Tierschutz, Nutzen und Kosten müssen aber verhältnismässig sein. Als Massnahme wird auch dieses Jahr eine Strassensperre mit einer Erfolgskontrolle notwendig, damit am Ende der Laichsaison ein Vergleich mit den letztjährigen Resultaten gezogen werden kann.

Die Nachtsperrung der Riedholzstrasse ist wie folgt geplant:
Dauer Ab sofort wärend der Nacht bis voraussichtlich Ende März 2020
Zeit Jeweils von ca. 17.30 Uhr – ca.07.15 Uhr
Umleitung ist signalisiert
- in Riedholz via Waldturmstrasse - Fussballplatz - Weihernstrasse – Baselstrasse.
- in Feldbrunnen via Waldeggstrasse - Längweg (Schlossallee) - Baselstrasse (die Schlossalle resp. der Längweg wird ausnahmsweise geöffnet).

Autor

Redaktion SOgenda

Kategorie

  • Gemeinde News

Publiziert am

08.02.2020

Webcode

sogenda.ch/i6b2Ak

Die Publikation dieser Anzeige wird ermöglicht durch: