Gewusst, dass... 9 Angeber-Halloween-Fakten - 1

Gewusst, dass…

Gewusst, dass... 9 Angeber-Halloween-Fakten

Ihr Halloween-Kostüm steht fest, die Schminke liegt auch schon parat und Sie wissen schon genau, auf welche Party Sie gehen werden? Super! Aber wissen Sie überhaupt, woher Halloween eigentlich kommt, was zur Hölle „Samhainophobia“ ist und was das Grusel-Fest mit dem Irakkrieg zu tun hat? Nein? Dann lesen Sie schnell unsere zehn Angeber-Fakten zu Halloween durch und glänzen mit Hintergrund-Wissen:

1. Ursprünglich kommt Halloween wahrscheinlich aus Irland. Dort feierte das keltische Volk schon vor 2000 Jahren „Samhain“, die Feier zum Ende der Erntezeit. Die Kelten glaubten, dass Geister am 31. Oktober Kontakt mit den Lebenden aufnehmen konnten. Um sie zu zähmen, stellten sie Essen vor der Haustür. Angeblich liefen auch Menschen in Geisterkostümen herum und verlangten nach Gaben.


2. So entstand übrigens auch die „Trick or Treating“-Tradition (auf Deutsch: „Süßes, sonst gibt’s Saures“). Die ist heutzutage für Kinder gedacht – in einigen amerikanischen Städten gibt es sogar Strafen in Höhe von bis zu 1.000 Dollar für Teenager und Erwachsene, die trotzdem versuchen, auf diese Art und Weise Süßigkeiten geschenkt zu bekommen.


3. In Deutschland wird Halloween erst seit 1991 gefeiert. Das Grusel-Fest wurde eingeführt, nachdem Karneval wegen des ersten Irakkriegs ausfiel. Die Spielwarengeschäfte hatten aber natürlich schon massenweise Kostüme auf Lager, die sie loswerden mussten. Also vermarkteten sie diese stattdessen an Halloween.


4. Nach Weihnachten ist Halloween das Fest, für das Amerikaner das meiste Geld ausgeben. Rund 7 Milliarden Dollar investieren sie jährlich in Kostüme (für sich und ihre Haustiere), Süßigkeiten und Party-Deko. Die Europäer dagegen geben „nur“ 200 Millionen Euro dafür aus.


5. Wer Angst vor Halloween hat, leidet unter „Samhainophobia“.


6. Sieht man eine Spinne an Halloween, ist sie laut der Tradition der Geist eines verstorbenen Verwandten, der einen bewacht. 


7. An Halloween schnellt der Zuckerkonsum in die Höhe: Der Durchschnittsamerikaner isst 1,5 kg Süßigkeiten. Besonders die Kids übertreiben es gerne – die konsumieren nämlich bis zu 7.000 (!!!) Kalorien an dem Tag. Das entspricht 13 Big Macs.


8. Ausgeschnitzte Kürbisse mit Fratzen-Gesichtern (sogenannte „Jack O’Lanterns“) sollen böse Geister an Halloween vertreiben. Der größte Kürbis der Welt kommt übrigens aus Zürich und gewann letztes Jahr die Europameisterschaft im Kürbiswiegen. Er wog nämlich 1.054 kg und hatte einen Umfang von 5,72 Metern.


9. Der Legende zufolge begegnet man um Mitternacht einer echten Hexe, wenn man seine Kleidung auf links dreht und den ganzen Abend rückwärts läuft.


Hexe hin oder her, die SOgenda wünscht Ihnen ein schönes Halloween-Fest!

Autor

Redaktion SOgenda

Kategorie

  • Gewusst, dass…

Publiziert am

30.10.2021

Webcode

www.sogenda.ch/uvZM6B

Die Publikation dieser Anzeige wird ermöglicht durch: