Burg Grenchen - Bettleschloss - 1

Ausflüge

Burg Grenchen - Bettleschloss

Bettlach

Um das Jahre 1000 thronte über der Aareebene die Burg der Freiherren von Grenchen. Dabei handelte es sich um eine Rodungsburg, wie sie in jener unsicheren Zeit im Mittelalter zuhauf entstanden. Die meisten Anlagen waren einfache Holzburgen. Ihre Strukturen und Architektur waren durch die Landwirtschaft der Umgebung bestimmt. Grundsätzlich kann man bei der Burg Grenchen von einem Gutsbetrieb in erhöhter Lage sprechen. Auf dem Hof der Festungsanlage sind einmal Hühner, Ziegen und Schweine herumspaziert. Wegen der intakten Mauerreste dürfte die Burg aber in keine Kampfhandlungen verwickelt gewesen sein. 1583 ging man daran, das bestehende Mauerwerk abzutragen und nach Grenchen zu führen, um dort den Gefängnisturm zu errichten. Beim Bau der Eusebius-Kirche wurde der Turm abgebrochen. Somit sind wohl einige Mauerreste der Burg Grenchen irgendwo im Gemäuer der Kirche versteckt. Im Verlaufe der Ausgrabungsarbeiten stiess man auf Überrreste eines Backofens. Er dürfte zu Beginn des 13. Jahrhundert erbaut worden sein und war der erste mittelalterliche Backofen der Schweiz.

Adresse

Ruine Burg Grenchen-Bettleschloss
2544 Bettlach

Datum

Immer zugänglich, gutes Schuhwerk ist unbedingt nötig (steile Abhänge, Sturzgefahr)!

Preis

Kosten für Führung: CHF 50.00

Kontakt

Burg Grenchen - Bettleschloss
2544 Bettlach
alfred.fasnacht@bluewin.ch
+41 (0)31 961 06 24

Kategorie

  • Burg
  • Turm

Webcode

sogenda.ch/8e9u32