Burg Rotberg: Aussenansicht
Burg Rotberg: Aussenansicht
Burg Rotberg: Terrasse
Burg Rotberg: Terrasse
Burg Rotberg: Saal
Burg Rotberg: Saal
Burg Rotberg: Saal
Burg Rotberg: Saal
Burg Rotberg: Zimmer
Burg Rotberg: Zimmer

Ausflüge

Burg Rotberg - Jugendherberge

Mariastein

Als Herrschaftssitz um 1200 erbaut, erwarb 1515 die Stadt Solothurn die Burg derer vom Rotberg. Zwei Jahrhunderte später war sie zur Ruine verkommen. 1935 erwarb der Konsumverein beider Basel die Ruine. Für den Wiederaufbau wurden arbeitslose Jugendliche eingesetzt. Die Arbeit der Jugendlichen von damals kommt heute vor allem wieder Jugendlichen, Schulen und Gruppen zugute, die die Burg mit Rittersaal, Wehrgang und vielem mehr für ein paar unvergessliche Tage einnehmen.

Es ist eine Burg wie aus dem Bilderbuch: Trotzig und erhaben thront sie über dem Wald am Abhang des Blauen. Die Atmosphäre der Jugendburg ist stilecht: 150 Stufen führen hinauf in den Burghof. Die Zimmer liegen hinter meterdicken Mauern. Über steile, verwinkelte Treppen mit nochmals über 100 Stufen gelangt man ins Turmzimmer. Von hier aus geniesst man einen Rundblick bis weit ins Elsass (F), der einen schier überwältigt.

Adresse

Jugendherberge Mariastein
Burg Rotberg
4115 Mariastein

Datum

März bis Mitte Dezember.
Reception: 08.00-10.00 h und 17.00-20.00 h

Preis

Übernachtung: CHF 27.00 pro Person

Kontakt

Benediktinerkloster
4115 Mariastein
info@kloster-mariastein.ch
+41 (0)61 735 11 11

Kategorie

  • Burg
  • Ruine

Webcode

www.sogenda.ch/Syp7xa