Blicks ins Lapidarium des Steinmuseums
Blicks ins Lapidarium des Steinmuseums
Weihestein der Göttin Epona
Weihestein der Göttin Epona
Steinerne Wappentafel Solothurns
Steinerne Wappentafel Solothurns

Ausflüge

Museen

Steinmuseum Solothurn

Solothurn

Das Museum hat folgende zwei Schwerpunkte: Steindokumente und Steinhandwerk. Zu den Steindokumenten zählen u.a. Steine mit römischen Inschriften, Grabplatten, Statuen.

Das Museum hat zwei Schwerpunkte: Steindokumente und Steinhandwerk. Zu den Steindokumenten zählen Steine mit römischen Inschriften, Grabplatten, Statuen etc. Eine besondere Kostbarkeit ist ein Weihestein für die Göttin Epona mit der ältesten, schriftlichen Erwähnung des Namens Salodurum (Solothurn). Steinwerkzeuge und diverse Werkstücke dokumentieren das Solothurner Steinhandwerk.
Das Solothurner Steinmuseum ist das einzige wirklich blindengerecht eingerichtete Museum der Schweiz. Es bietet ferner einen iGuide zu 11 Steindenkmälern in der Altstadt und hat den “Solothurner Megalithweg“ ab Schloss Waldegg eingerichtet.

Adresse

Steinmuseum
Hauptgasse 60
4500 Solothurn

Datum

Mai-Okt.: Di.-Sa. 14-17 Uhr; So. 10-17 Uhr

Preis

Eintritt frei

Kontakt

Steinmuseum
Solothurner Steinfreunde
Königshofweg 1
4513 Langendorf
peter.studer@vd.so.ch
079 704 67 52 (Peter H. R. Studer, Präsident Trägerschaft)

Kategorie

  • Historisches Museum
  • Kunsthandwerk / Gold / Schmuck / Uhren / Mode

Shop / Verpflegung

  • Mit eigener Cafeteria
  • Shop

Zielgruppe

  • Auch für Kinder empfehlenswert
  • Auch für Schulklassen geeignet (Spezialangebote)

Barrierefreiheit

  • Informationsmaterial in Brailleschrift vorhanden

Vergünstigungen

  • Ermässigung für Familien

Mitgliedschaft

  • Mitglied beim Verband der Museen der Schweiz VMS

Webcode

sogenda.ch/K4mZRt